Newsletter vom 24. Februar 2022

Liebe Freunde von Nicolas, oder Freunde von doc Gigot oder auch boubou für die Familie, hier sind wir (hoffentlich) am Ende der Covid-19-Pandemie, die uns gegenseitig und diese Stiftung so sehr beeinflusst hat.

Ich wollte Sie daher über einige positive Aktionen informieren, die die Nicolas-Gigot-Stiftung trotz allem durchführen konnte:

  1. Dank des Rückgangs der Covid-Fälle werden wir ENDLICH den Tobii dem Universitätskrankenhaus Sart Tilman spenden können (es folgen verschiedene Meldungen hier und in der Presse).
  2. Geoffrey (zur Erinnerung; valider Rugbyspieler, der nach einer schiefgelaufenen Operation zum Tetraplegiker wurde) hat dank des neuen Behindertensportrollstuhls, den ihm die Stiftung schenkt, sein Lächeln wiedergefunden, damit er seine Leidenschaft im Rugby Club La Hulpe fortsetzen kann.
  3. Der Standard Chaudfontaine Rugby Club hat beschlossen, den ERY-Challenge in Nicolas-Gigot-Challenge umzubenennen und einen Teil des Gewinns für die Stiftung zu spenden. Wir werden Sie in den nächsten Tagen auf dem Laufenden halten.
  4. Ein Verkauf von Bildern nach einer Ausstellung wird in den kommenden Monaten durchgeführt. Daher appellieren wir an Ihre Großzügigkeit, um möglichst viele bekannte und noch nicht bekannte Werke zu erhalten. Malbegeisterte aufgepasst – ran an die Pinsel!
  5. Ab diesem Monat März wird innerhalb der Stiftung eine neue Organisation durchgeführt, umdie Stiftung zu energetisieren, zu dynamisieren… ich wage sogar zu schreiben: „zu entzünden“. und zwar dank (ohne Rangfolge) Aurelie Grossmann, Léane Pavlovic, Jennyfer Molina, Camille Carvalhido, Miya Dupessey, Naomi Duclaux, Monique Pirson, Salomé Garcia Zamora, Anna GUEYE, Emma TABOURET, Léonita MAKOLLI, Mathilde ROLAND, Camille DOUCET, Lola LHOPITAL, Marcel Brialmont, Maëlle LACROIX, Marine Wautriche, Pierre-Yves Dekerck.

Sie werden feststellen, dass es mit der Parteilichkeit von Frauen und Männern nicht weit her ist… aber egal welches Geschlecht Sie haben, ob Sie Student oder Rentner sind, schließen Sie sich uns an…

Um an der Stiftung teilzunehmen, kontaktieren Sie uns per E-Mail :
info@fondation-nicolasgigot.org

Ich möchte diese Nachricht nutzen, um mich für die motivierenden Worte von Linda Masson und Carla Catuara zu bedanken.

Ich danke auch Marc Herzt für seine Einladung zum Kiwanis in Welkenraedt, wodurch die Stiftung eine „sehr schöne Spende“ erhalten hat, also ein großes Dankeschön an dieses Team :

Danke auch an alle, die weiterhin anwesend sind, und danke für die letzten Spenden an Londot Briffaut, Johnny und Nicole Moermans, Justine Brialmont, Pierre Marilyn, Mr. und Mrs. Ledouble Happart und Jesus Fernandez.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Für jeden Abonnenten unseres Newsletters spendet ein großzügiger Spender 50 Cent an unsere Stiftung. *

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

* Für eine maximale Anzahl von 20 000 Abonnenten.

Sie möchten die Stiftung Nicolas Gigot mit einer Spende unterstützen?

Wir laden Sie ein, den Betrag Ihrer Spende auf das Konto BE88 0689 3834 0641 (BIC GKCCBEBB) zu überweisen.