DRINGENDER ANRUF

Liebe Freunde der Nicolas-Gigot-Stiftung,

Weniger als 48 Stunden vor den Neujahrsfeierlichkeiten habe ich das dringende Bedürfnis, diese Worte an Sie zu richten: „Vergessen Sie uns nicht, vergessen Sie nicht die Augen von Nicolas“ Dank Ihrer Großzügigkeit und unserer verschiedenen Aktivitäten konnten wir dieses Jahr drei Geräte an verschiedene Krankenhäuser (Braine L’Alleud-Hasselt-Antwerpen) verschenken, und ein viertes, bereits erworbenes Gerät wird am 26. Januar an das Krankenhaus in Lille übergeben … aber leider ist das noch nicht genug.

Ja, das ist nicht viel im Vergleich zu der Anzahl der Patienten, die wie mein Sohn derzeit in ihrem Körper eingesperrt sind. Ich möchte Sie nicht wie Abbé Pierre seinerzeit zu Großzügigkeit aufrufen, aber ich bitte Sie demütig um eine letzte Spende in diesem Jahr. Dieser Freitag ist der letzte mögliche Tag im Jahr 2023, an dem ich Ihnen ab einer Mindestspende von 40€ eine Steuerbescheinigung ausstellen kann.

Ich lade Sie einfach dazu ein, Ihr Herz für diese Patienten sprechen zu lassen, die eines Tages leider auch Sie sein könnten, oder Ihr Kind, Ihre Eltern oder Ihre Freunde. Unser Motto ist klar: „Brechen wir das Schweigen, schenken wir eine Stimme!“. Seien Sie heute solidarisch mit uns, tragen wir gemeinsam dazu bei, dieses Schweigen mithilfe von optischen Geräten zu brechen!

Mit einer Spende beginnen Sie das neue Jahr 2024 somit mit dem Gefühl, einen wertvollen Beitrag geleistet zu haben. Setzen Sie sich für Solidarität ein und ermöglichen Sie es diesen Patienten, wieder eine Stimme zu haben. EIN GUTES JAHR 2024!

Top of the form

Nadine

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Für jeden Abonnenten unseres Newsletters spendet ein großzügiger Spender 50 Cent an unsere Stiftung. *

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

* Für eine maximale Anzahl von 20 000 Abonnenten.

Sie möchten die Stiftung Nicolas Gigot mit einer Spende unterstützen?

Wir laden Sie ein, den Betrag Ihrer Spende auf das Konto BE88 0689 3834 0641 (BIC GKCCBEBB) zu überweisen.