LILLE UND RUF FÜR HANDISPORT

Am 26. Januar hatte ich das Privileg, dem Roger-Salengro-Krankenhaus in Lille ein optisches Gerät zu übergeben. Dieser Moment war aus zwei Gründen von besonderer Bedeutung. Erstens, weil Dr. Anne-Frédérique Dalmas, eine Spezialistin für Hyperthermie, dort praktiziert (sie war es, die die Verantwortlichen des Krankenhauses Croix Rousse in Lyon telefonisch anleitete, als mein Sohn dort eingeliefert wurde), und zweitens, weil ein guter Freund von Nicolas; Bruno Vliegen, genannt „Teddy“, die Ehre hatte, das Gerät zu übergeben. Ihre Anwesenheit verlieh der Veranstaltung eine ganz besondere Dimension. Ich möchte ihr meinen herzlichsten Dank für ihre Teilnahme aussprechen.

Wie Sie wissen, setzt sich die Nicolas-Gigot-Stiftung für den Kauf von optischen Computern für Krankenhäuser sowie für die materielle Unterstützung von Behindertensportlern ein. In diesem Zusammenhang haben wir bereits zwei Handirugby-Stühle gestiftet: einen für die Dahus d’Arbent (Frankreich)und einen für den Royal Club de la Hulpe an Geoffrey Dath.

In diesem Jahr schlagen wir eine finanzielle Unterstützung in Höhe von 10.000 € für die Anschaffung von Ausrüstung für Behindertensportarten vor. Wir bitten Sie daher, sich mit uns in Verbindung zu setzen und uns Ihren Bedarf mitzuteilen, da wir einen oder mehrere Clubs (je nach Höhe des benötigten Betrags) auswählen werden, um sie bei der Anschaffung dieser Ausrüstung zu unterstützen. Die anderen Anträge werden für zukünftige Operationen aufbewahrt.

Ich freue mich auf Ihre Vorschläge und danke Ihnen im Voraus für Ihre Mitarbeit.

Nadine Brialmont

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Für jeden Abonnenten unseres Newsletters spendet ein großzügiger Spender 50 Cent an unsere Stiftung. *

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

* Für eine maximale Anzahl von 20 000 Abonnenten.

Sie möchten die Stiftung Nicolas Gigot mit einer Spende unterstützen?

Wir laden Sie ein, den Betrag Ihrer Spende auf das Konto BE88 0689 3834 0641 (BIC GKCCBEBB) zu überweisen.